Zen-Gruppe Bern

Nadine Trachsel, Regula Siegfried
Nadine Trachsel, Regula Siegfried

Zen-Nonne Nadine Trachsel im Interview

 

Die Zen-Gruppe Bern existiert in der jetzigen Form seit Januar 2000.

 

Die Gruppe wird von den Zen-Nonnen Regula Siegfried und Nadine Trachsel geleitet, beide in der Tradition von Taisen Deshimaru, dem japanischen Zen-Meister, der ab 1972 in Frankreich und Europa das Soto-Zen etablierte.

 

Die Zen-Gruppe Bern ist Mitglied der Association Zen Internationale (AZI), Fondation Maître Taisen Deshimaru.

 

Die Unterweisung erfolgt über die Praxis des Zazen, das stille Sitzen, sowie kurze Erläuterungen zur Körperhaltung und zu den buddhistischen Lebensgrundsätzen. Zum Ende der Meditation wird eine kleine Zeremonie mit Sutren (alte Lehrtexte in Sanskrit) abgehalten.

Für wen ist Zazen geeignet?

Zazen ist für alle geeignet, die sich ernsthaft mit dem Weg der Meditation und der buddhistischen Lehre auseinandersetzen möchten.


Die Bereitschaft, 2 mal 35 Minuten still zu sitzen und sich mit den anderen Teilnehmenden zu harmonisieren ist die einzige Voraussetzung. Am letzten Dienstag des Monats gibt es nur eine Sitzperiode à 60 Minuten.